WIR/ Freie Wähler Wesseling

Themen & Plakate 2009:

Im Herbst 2008 gab es in Wesseling zwei Bürgerinitiativen,
die eine war gegen die Bebauung des Eichholzer Ackers,
die andere erhob sich gegen ein vom damaligen Bürgermeister geplantes Industriemuseum "Chemtec", dem die Villa Harhoff und Teile von Ruttmanns Wiese zum Opfer fallen sollten.

Nach mehreren Aktionen überlegten wir uns, künftig nicht nur als Bürgerinitiativen aufzutreten, sondern gemeinsam bei der Kommunalwahl 2009 für den Stadrat zu kandidieren unter der Bezeichnung WIR/ FWW.

WIR wurden mit 4,05 % gewählt und erhielten daher zwei Sitze, Klaus Meschwitz und Erich Hermans kamen in den Rat.
Das "Chemtec" konnten WIR verhindern,
die Bebauung des Eichholzer Ackers leider nicht. (Die jetzt dort Lebenden sind natürlich froh, dass dieses Viertel gebaut wurde, aber auf dieser Unterseite geht es um die Zeit vorher.)


Chemtec, Zeichnung: Loidl, Photo + Montage: Erich Hermans(anklicken für größer ...)
das geplante Chemtec
Für die Kommunalwahl am 30.8.2009 hatten WIR folgende Plakate entworfen und aufgehängt.

2009 Plakat Bürg.bet., Graphik: E.Hermans (anklicken für größer ...) 2009 Plakat Fr.Wess. diag., Graphik: E.Hermans (anklicken für größer ...) 2009 Plakat F W W, Graphik: E.Hermans (anklicken für größer ...)

2009 Plakat quer beteiligen, Graphik: E.Hermans (anklicken für größer ...) 2009 Plakat quer Stimme, Graphik: E.Hermans (anklicken für größer ...)

Erich Hermans hat für diese Plakate das Wesselinger Panorama und die WIR-Sonne gezeichnet, die seither unser Logo sind.
Ansonsten bestanden die Plakate in unserem ersten Wahlkampf schlicht nur aus Texten auf weißem Grund.



2009 Plakat Einl. Pod.diskuss., Graphik: E.Hermans (anklicken für größer ...) 2009 Plakat mit- Pod.diskuss., Graphik: E.Hermans (anklicken für größer ...) 2009 Plakat Bürg.bet. Köpfe, Graphik: E.Hermans (anklicken für größer ...)

Da WIR im Rat mitgestalten wollten, es aber für vermessen hielten, direkt nach dem Bürgermeisterposten zu schielen, haben wir damals 2 Wochen vor der Wahl eine Podiumsdiskussion durchgeführt, zu der zahlreiche interessierte Bürger/innen kamen.
Klaus Meschwitz moderierte und stellte Fragen an die Bürgermeisterkandidaten Hans-Peter Haupt, CDU; Sabine Geyr, SPD; Marie-Therese Kutzer, Grüne und Sascha Jügel, Linke.
Nur der amtierende Bürgermeister Günter Ditgens, 2004 von der CDU ins Amt gebracht, jetzt aber unabhängig kandidierend, verzichtete auf die Teilnahme an unserer Diskussion, was ihn wohl das Amt kostete.